sloggy `s homepage

Buell-Wissenswertes

Buell M2-Lebensgeschichte bei uns

Buell M2 mit Kühlern

1.126
Fz. als 3. Besitzer übernommen; war eher skeptisch über die kurzen Vorbesitzerzeiten(aber Gründe lagen nicht im Fz.!!, sondern Familie o. Geldmangel); war wie neu und hatte eingetragenen S&S-Lufi deutlich unter 15.000.-DM

1.200-2.900
BUELL-Fahren mach im Vergleich zur R1100R wieder richtig Spass; Benzinverbrauch zwischen 4,3 und 5,6 L/100km; allerdings Beschleunigungsklingeln, Ruckeln im Teillastbetrieb; Rückumbau auf originalen Luftfilterkasten mit leichtem Aufreiben der Hauptdüse(Brotkasten sieht übel aus, beseitigte allerdings die beschriebenen Probleme des Klingels u. Ruckelns), was blieb war der fehlende "Bums" im unteren Bereich;
gleichzeitig Ölkühler montiert.
Alles in allem "Spaß für 930,-DM!!"
2.900-3.600
nun mehr Spass beim Fahren (Benzinverbrauch nun zwischen 5,0-6,1 L/100km), Transportbehältnis u. Werkzeug/Ständer für Reifenwechsel/Dämpfereinstellung fehlen; nach langem Zögern doch Orig.-Tankrucksack gekauft(450,-DM); teuer, aber gute Funktionalität; bei Polo die beiden Ständer für vorn und hinten gekauft (preiswert und funktionell/empfehlenswert;auch für Überwinterung;145,-DM zusammen); Zoll-Imbusse u. 36er Ring/Maulschlüssel zus. 100,-DM(aber ohne Sie geht nunmal nichts)
3.600
4.000er Inspektion bei Steel Factory 175,51DM; nicht viel, allerdings 4.000er Intervalle sind ja auch nicht der Hit und so sehr viel wird dabei ja auch nicht gemacht. Gleichwohl Werkstattpersonal ausgesprochen freundlich, hilfsbereit u. um fachliche Beratung nicht nur bemüht(sondern auch gut)
4.200
Buell sorgt an Haus Scheppen für lästernde Bemerkungen, da Motor beim Anfahren unter lauten Fehlzündungen (..und spöttischen Bemerkungen der JAPANESEN-Fahrer und ITALIENIER-Fahrer)mehrfach ausgeht ..kleine Sache, große Wirkung:
Dreck im Seitenständerlager führte zu einem nicht ordnungsgemäßen Einklappen des Ständers u.damit zum Einschalten des Unterbrechers beim Einkuppeln!!
4.200-4.900
die ständige Unzufriedenheit mit der fehlenden Kraft-/Durchzugsunzufriedenheit und "Abklappern" aller BUELL-Händer im Rhein-Ruhr-Gebiet ergab:
jede Teillösung ist Stückwerk; Hauptproblem ist die Abstimmung Einlass-/Auslassseite und das "Loswerden" der heissen Abgase;
kurze Übersetzung hat was(siehe Beiträge im B.O.R.G.-Forum), führt allerdings zum Verlust des schönen "Dahinzuckelgefühls" bei Tempo 130km/h mit 3.200 U/min.
.....und das hat schliesslich auch was für sich. Gasgeben allein ist schlieslich nicht alles, oder?(u.beseitigt nicht Ursachen, sondern nur Symptome) bei BIG-BIKE in KR den 10%igen Winterrabatt genutzt und eine schöne Optimierung erhalten. Nicht ganz preiswert, aber gut!!!
...... ich weiss jetzt, was man/Frau meint, wenn gesagt wird:
"Man steigt ab und hat das Grinsen im Gesicht!"
750 $ hören sich besser an als der Betrag in DM!!
Aber BUELL-Fahren ist ja auch kein Hobby zum Geldsparen!
5.155
Die Tücke des separaten Lenkradschlosses hat zugeschlagen!!!("Seitenständer einklappen u. zum Wenden losfahren!-- einfach genial, genial einfach,
.....sich aufs Ma... zu legen!!):
"Moped" und Fahrer entwickelten sich ab einem gewissen Punkt in verschiedene Richtungen!!
Wie sagte ein Behinderter nach Besuch in "Lourdes"? .. !Ich kann wieder laufen!!", ...konnte ich danach auch!!! Ergebnis und Siegerehrung:
"Moped" nach 1.685DM (incl. Winterrabatt) wieder fertig; fragt aber nicht, wie lange man auf die Teile aus USA warten muss!!(6 Wochen für einen Drehzahlmesser scheint nicht unüblich zu sein)Fahrer laboriert heute noch mit gebrochener Oberarmkugel in der Reha herum(aber es ja schliesslich noch schlimmer kommen können)
5.155-7.004
Es geht wieder aufwärts;ich kann wieder BUELL fahren. Außer Tanken u. bisweilen Öl nachfüllen(u. dem obligatorischen Grinsen nach dem Absteigen)nichts, oder doch? Benzinverbrauch nun 5,8 u.6,8 L/100km (Unterstützt durch Wasserbeigabe nach Waschen; liess das Herz bei Tempo 200 in die Hose rutschen, da Symptome anfangs ähnlich einem Kolbenfresser).

Kurz nach diesem Erlebnis beim BAB-Heizen Öl rechts am Hinterrad!!!!Uii, Glück gehabt, keine Kurve gefahren!!Vergaser leerlaufen u. Rat bei freundlichen BUELL-Händler BIG-BIKE beruhigten mich wieder.
Getriebeentlüftung wirft Öl raus; lt. "Ami-Schrauber" 500ccm ausreichend; selbst Auffangflasche gebastelt;seit dem "Ruhe"(keine Ölschmierung der hinteren Lauffläche; der Reifen hält schliesslich auch so!!
7.004
Aber bei soviel Spass gibt auch der beste Hinterradreifen resigniert auf!!, neuer DUNLOP D205 muss her 340,- incl. Service

7.004-7.470
Nur Spass beim Fahren u. Tanken; Festgestellt, dass 2 Mann-Betrieb (Vater/Sohn)untauglich, da dann Federung hinten nur über Reifen stattfindet; besser leichte Tochter als Sozius Sohn will doch wieder BMW fahren!!
7.470 8.00er Inspektion bei STEEL FACTORY (nach zweiwöchiger vorausschauender Terminanmeldung; es gibt 'ne Menge Harleyfahrer, die ihr Moped einmal im Jahr immer zur Hauptsaison zu Inspektion/Verschönerung abgeben, warum eigentlich nicht im Winter??) 398DM wechseln den Besitzer; Freundlich und termingetreue Arbeit; allerdings das Öl aus dem Auffangbehälter wolten sie wohl doch nicht behalten u. haben es drin gelassen(man weiss ja nie oder??)
8.120
beim Putzen festgestellt, dass Auspuff wackelt!!: hintere Auspuffhalterung gebrochen!!(soll angebl. häufiger vorkommen Notlösung wegen zu bestellendem Ersatzteil: Schweißen f. 40,-DM; Halterung selbst nach 1 Wo. gekommen: 50,-DM!!; hab jetzt Reserve!!9.720
im Rahmen des Recall von BUELL in Oschersleben montiert  

10.050
nach Rückfahrt von Oschersleben u. zügiger BAB-Rückfahrt macht die BUELL im Bereich des hinteren Zylinders laute “Tickergeräusche”!!!! und zeigt nach dem Starten Ölfahne  Oh je!!!..........
DIAGNOSE bei STEEL FACTORY nach Öffnen: Kolbenfresser (soll kein Einzelfall sein) und das, obwohl Motor nicht mager eingestellt ist
Man glaubt es kaum:
nach nur 9 Tagen war sie wieder fertig(hatte mich schon auf wochenlanges Warten eingestellt)und BUELL Reparatur auf Kulanz übernommen. Auf Anraten des Technikers neue BUELL Zündkerze HDB12P montiert (muss vergoldet sein, da Stückpreis 24,95DM), die Y-Elektrode hat.
10.200
Hurra, ich darf wieder einfahren!! Heute neuen Verbrauchswerttiefstand erreicht: 4,5L !!!
10.300
der Vorderradreifen ist abgenüddelt, ein neuer muss her.
Nach schweisstreifendem Versuch, den Bremssattel aus dem Vorderrad zu bekommen (incl. Neukauf von Zoll-Imbusnuß und derem “Verwürgen”) aufgegeben(da Bremsscheibe nicht lose bekommen) und die Fachleute von STEEL FACTORY rangelassen. Aber was macht man, wenn einem ein Plattfuß unterwegs ereilt??? Gut das es Abschleppwagen gibt. 234,-DM für den Reifen wechseln den Besitzer u. STEEL FACTORY erhält zus. 125,-DM für den “Spass” mit der Bremsscheibe!!; naja, jetzt hält er ja erst mal wieder 10.000km

11.600
Motor vibiert nach Schlaglochdurchfahrung ganz erheblich; so als habe der Motor keine Gummilagerung mehr und als sei die Federung butterweich geworden!! gebrochene Motorhalterung auf Kulanz ersetzt. Bin froh, dass der Rahmen den Motor am Herunterfallen hinderte

11.620
Jetzt ist die Halterung wieder fertig. Gleichzeitig und Investition in ein , dessen im sitzt Der "Spass des ヨltemperatursehens" war nicht billig, ist technisch aber perfekt und Motorlebensdauerwichtig! Denn....
bei normaler Fahrt kommen ca. 120 Grad (bei 5 Grad Au゚entemperatur 100Grad)an, bei Vollgas im 4. und 6000U/min nach ca. 4-5km allerdings schon 150Grad!! Ist daher nur ne Frage kurzer Zeit, bis der Ölzulauf in den Motor auch diese Temperatur hat(wenn nicht sogar noch höher bei längerer Vollgasfahrt)!!
   anläßlich eines BUELL-Ruhrgebietstreffen im ROAD STOP in Essen hat Udo H. aus K. mir eine zweifarbige M2-Sitzbank gezeigt für 159,-DM leuchtet nun auch meine Sitzbank farbig
11.900
nach einer Winterpause zwischen November2000 und März 2001 springt die BUELL am 17.3.01 beim 1.Knopfdruck und etwas längerem Startknopfdrücken an und läuft nach anfänglichem "Spotzen" rund es ist doch schön, wieder dieses rustikale Triebwerk unter dem Sitz zu spüren!!!Jetzt muss es nur noch wärmer und trockener werden

12.100
l
eider fällt jetzt auf, dass die Vorderradgabeldämpfung nicht mehr zur neuen strafferen Hinterradfederung paßt; also WILBERS-Federn bestellt!! das neue Federbein von BUELL ist eingetroffen und auf Kulanz bei STEEL FACTORY prompt montiert
12.360
dabei gleichzeitig vorne neue Bremsbeläge montiert(140DM !!!) WILBERS-Federn RS600-222-04 bei STEEL FACTORY eingebaut (ca. 500DM all-inclusiv);amschließend TÜV-Eintrag ohne Probleme

12.700
Undichtigkeiten am linken Gehäusedeckel des Primärantriebes wird im Rahmen der 16.000-KM-Inspektion "in Angriff genommen"

12.900
b
ei DETLEV LOUIS eine gesehen, die genau zwischen Drehzahlmesser+Tacho passt (ca. 30DM) --> endlich ist die uhrlose Zeit vorbei!!

13.650
einen neuer D205 für hinten von DUNLOP gekauft (kanpp 340DM) ....hat immerhin 6.650km gehalten!!!
-->Drehmoment hat eben seinen Preis

bei der Gelegenheit auch die hinteren Bremsbeläge erneuert; sind genauso teuer wie die vorderen; hab später festgestellt, dass es von EBC mit ABE gleichwertige für ca. 30DM gibt; na ja, nächstemal kann man auch sparen13.750
hab Investitionsserie!!: Kupplungszug am Handgriff gerissen(gut dass man 2.Fz.hat und so Teile holen kann) 30min. basteln im Regen hat auch seinen Reiz!!(90DM kostete der vergoldete(aber nur hins. des Preises) Zug)13.850 sie will nicht mehr Anspringen;nach Starthilfe springt sie an und läuft;Tacho fällt aber nach kurzer Zeit aus: Laden hilft auch nicht, also wieder investieren; Gott sei Dank "vor der Haustür passiert und nicht im anstehenden Urlaub eine neue Batterie muß ins Haus; erstaunlicherweise bei Steel Factory orig. Batterie preiswerter als "Schnäppchenpreis" bei Teilezubehör; gleichwohl nicht nur "very heavy", sondern auch "very expensiv"!! "schlappe" 309DM wechseln den Besitzer und der 1200-LANZ-BULLDOG-Motor läuft wieder

14.200
ein bei leichtem Gasgeben bei ca. 1.900-2.600U/min auftretendes metallenes Tickern beunruhigt mich; bei Vollast und bei bestimmten Betriebszuständen ist es nicht zu hören das fachkundige Ohr des BUELL-Schraubers in Bochum bestätigt meine akustischen Wahrnehmungen; hat allerdinsg so recht keine Erklärung und schon gar keine kostenneutrale Lösung; versichert mir aber, dass einer Pyrenäenfahrt nichts im Wege steht und die BUELL hällt. Er sollte recht behalten
14.600-16.800
mit An- u. Abreise per Autoreisezug nach Narbonne(F).Dort 2.200km in den Pyrenäen problemlos abgespult, na ja fast. Der Motor tickert immer noch laut und die Fußdichtungen scheinen nicht zu halten.

Benzinverbrauch bei gemütlicher Fahrerei:
4,2-4,8L 100/km; 0,25l Öl/2200km
ansonsten wegen des WILBERS-Fahrwerkes auch bei gelegntlicher Heizerei über bergige Kurvenbuckelpisten ein Genuss dort zu fahren und das "Daherprötteln"
mit 2-2.500 U/min genossen u. das bei Sonne und blauem Himmel!!!Schön einfach, einfach schön!! Habe nach den schönen Fahrerlebnissen in den Pyrenäen mit der BUELL meine konkreten Verkaufsgedanken (eine war als Nachfolger schon konkret im Visier)verworfen und meine BUELL wieder lieb!!

Muss jetzt nur noch das "nervige Getickere" irgendwie abstellen

Und die immer noch zu hohe Öltemperatur durch einen 2. Ölkühler absenken, denn die 120Grad Rücklauf bei ca. 2.000 U/min sind nicht der Hit, zumal die BMW F650 bei deutlich höhrer Drehzahl nur bei vergleichbarer Geschwindigkeit auf max. 90Grad kommt.16.800
1
6.000er Inspektion bei Steel Factory in Bochum und Auftrag. dem o.g. Klappern auf den Grund zu gehen.
Außerdem sind Fußdichtungen und Primärantriebsgehäusedichtungen undicht.

Bei dieser Gelegenheit soll auch zusätzlich ein 2. Ölkühler eingebaut werden lt.Auskunft des Meisters kommen die von , d.h. neue Kolben u. ausschleifen der Zylinder(und natürlich warten!!)

4(!!)Wochen nach mehrmaliger Intervention (weil so viele HARLEYS noch vor mir dran sind)später ist meine M2 wieder fertig.

Aber das Ergebnis entschädigt!!:
kein Tickern und endlich vernünftige Temperaturen im Ölkreislauf durch
2. Ölkühler!!...und durch Einbau des RECALL-Kits (Thermofühler,Zündbox,Kerzen u.Vergasermodifizierung)soll es keinen Hitzekollaps mehr geben.Schaun wir mal und warten die neue Saison ab

...und nach knapp 7.000km Laufleistung muß der Vorderradreifen (DUNLOP D205F) auch noch erneuert werden. Ich bekomme mit etwas Gefummel den Bremssattel entgegen meiner letzmaligen Erfahrung tatsächlich allein abgenommen und nach Wechsel von 260DM an den Reifenhändler des Vertrauens hat das Vorderrad wieder genug Profil!!

Naja, für irgendwas muss so ein Weihnachtsgeld ja auch gut sein.
17.000-17.800
e
s ist schön, wieder BUELL zu fahren;jetzt bei dem kalten Wetter kann man gut die Wirkung der beiden Ölkühler durch deren Abdeckung feststellen, auch wenn ich noch einfahren muss (20-30Grad weniger sind feststellbar!); leider ist das Wetter z.Zt. nicht unbedingt einladend! Trotz des MIST-Wetters immerhin schon 700km ohne Motorproblme wieder gefahren; allerdings beim Einfahren um 2.500-3.000U/min kann ja eigentlich auch nichts passieren, ....-und zu heiss ist es ja auch nicht gerade

17.800-->
nach den ersten Sonnenstrahlen gehts wieder auf die Piste läuft wie `ne 1; Leistungsmessung bei STEEL FACTORY: gute 100PS!!
-bin zufrieden. jetzt muß die BUELL nur noch halten!!!

Bin immer noch zufrieden: Nach der Einfahrphase läuft sie im 4.gang bis in den begrenzer, d.h. Tacho ca. 225km/h!! ... und das wichtigste, die Öltemperatur bleibt bei BAB 150km/h um 120Grad Rücklauf und selbst nach o.g. Testfahrt unter 150Grad. Den 2 Ölkühlern sei dank!!

wie heißt es so schön:
Das Bessere ist des guten FEIND.

Habe in letzter Zeit diverse Sportler- u. Supersportler zur Probe gefahren:
YAMAHA FJR 1300, Suzuki V-Strom, Kawasaki ZX9R(beide Jahrgänge) u.ZX12R, Honda CBR900RR, Suzuki GSX-R1000, Honda VFR ABS
--> kann nur sagen, alle irgendwie sagenhaft, zum großen Teil einfach genial, genial einfach
Doch dazu demnächst auf meiner Homepage einige Zeilen zu diesen schönen Erfahrungen Letztendlich hat die BUELL einen "Kollegen" bekommen, eine silberne HONDA VFR

Weiteres dazu unter o.g. Link!! Soviel sei verraten: sie kann viels besser und hat ein Traumfahrwerk und der Soud hat auch was, wenn auch anders als BUELL

300km mal eben nach der Arbeit mit Spass in den Backen sprechen für sich
Doch nun zur BUELL: Meine Frau ist aber nach wie vor von der BUELL begeistert und fährt sie lieber, als die "Neue", .....von wegen aufrechteren der Sitzpostion
17.567ff.
heute mal bei 25Grad kleine Runde gedreht, nachdem ich zuvor eine "FIREBLÖD" gefahren bin: motorleistungsmäßig und kuvenmäßig liegen dazwischen Welten(ich dachte immer BUELL wäre da ganz vorn!!--> man soll nicht denken, sondern mal anderes Fahren!!)
Motorisch ist sie z.Zt. top!!!!:

230km/h, d.h. Originalübersetzung mit 5.500-5.700U/min mit etwas Anlauf sind überragend!(naja, habe auch 15kg abgenommen!!) und das dahercruisen mit 2-3.000U/min kriegt kein anderer so hin!!
Meine Frau meint, wir sollten sie noch ein wenig behalten, denn sie fährt damit lieber als mit der neuen VFR.
....von wegen der Sitzposition!!
20.000 die Buell macht immer noch Spass, insbesondere, nachdem ich jetzt die neue bin
Buell bekommt neuen Hinterradreifen DUNLOP D204
völlig neues Kurvenfahrfeeling wieder!

21.000
sie läuft nach wie vor ohne Probleme!! allerdings fahre ich z.zt. mehr VFR!!
Das Touren geht mit ihr deutlich besser u. auch das Kurvenfahren!!

21.300
...wenn`s am schönsten ist, soll man aufhören BUELL ist über den Winter nun abgemeldet und wird im April 2003 wieder "brummen"; VFR+F650GS sind ja zum "düseln" da!!
21.500
zwischendurch mal Probelaufen lassen; sprang sofort immer an. Na ja, bis auf den Tag der Zulassung, da war sie nach dem ersten Start abgesoffen, ...... und in der Folge haben sich nach und nach beide Kerzen verabschiedet. Nachdem das Wochenende auch ohne BUELL-Fahren ging, und Montagmorgen der freundliche Bochumer BUELL-Händler, wie auch der in Krefeld zu hat, habe ich in Duisburg bei BIG-BIKE die ersehnten Kerzen (Stück 4,50€) erhalten und anschließénd nach Knopfdruck das "Eisenschwein" zum Leben erweckt!! .....es geht nichts über diesen Zweizylinder"LANZ"-Motor!!

22.500
TÜV-Abnahme ohne Probleme nach zweiwöchigem Urlaub in den Alpen und in Kroatien auf Honda und BMW ist BUELL-Fahren wieder Balsan für die Seele!!

22.900
Die BUELL ist seit Ende Oktober 2003 abgemeldet ... das nächste Frühjahr kommt bestimmt

23.000
h
abe es mir überlegt und lasse die vorderen Bremsfloater und die Ölpumpe vorsorglich erneuern und bei der Gelegenheit auch gleichzeitig die Papierdichtung der Rockerbox gegen eine Metalldichtung auswechseln Nun steht sie bei STELL FACTORY in Bochum,dem freundlichen BUELL-Händler und wartet auf die Teile aus USA;gut Ding will Weile haben. Aber das Saison-Kennzeichen ließe ein Fahren im Moment ohnehin nicht zu.
13.2.04 Anruf vom freundliche BUELL-Händler: Moped ist fertig!! Mit dem HUMBAUR angerollt und Moped verladen. So eine neue Bremsscheibe sieht sehr schön aus; das alte Ölpumpenritzel sieht zwar wie neu aus, aber es beruhigender zu wissen, dass das als anfälliger bekannte Teil jetzt wieder für 20Tkm hält. Achso, und es war nicht die Papierdichtung kaputt, sondern ein Fußdichtung!! Na ja 5.000km sind ja auch fast ne Ewigkeit!!....Dann der Moment der Wahrheit: Ein Blatt Papier mit TITEL RECHNUNG!!!
Ups, wo ist das Sauerstoffzelt!!! 1.165,44€!!

Ich weiß jetzt auch, dass so eine Bremsscheibe aus Gold sein muss: 300Euro+ MwSt!! und so eine Ölpumpe kostet komplett auch nochmal ca. 260Euro+Steuern.

Naja, jetzt ist die BUELL wieder fertig und ich habe sie wieder lieb. Jetzt muss nur noch APRIL und warm werden. Dann gibts bestimmt wieder was zu berichten!!
24.500
wegen schlechten Wetters im Sommer und neuen Familienmitglied wird Buell z.Zt. weniger gefahren. Bin aber immer wieder begeistert, wenn ich von der kleinen kompakten CLUBMAN auf die Buell umsteige. Da wird mir das enorme Drehmoment und das Volumen des "Eisenhaufens" erst wieder richtig bewußt. Wenn man/ich nur BUELL fährt, weis ich das so richtig gar nicht zu schätzen. Sie springt zuverlässig an, läuft immer noch GPS-geprüfte 210km/h, macht immer noch Spass ..... und möchte ich abgeben. Nach wie vor ein tolles Moped

25.600
drei wunderschöne Wochen mit der Buell in Oberfranken, Rhön und Tschechien verbracht. Keine Probleme, von dem Kurbelgehäuseentlüftungsöl am Hosenbein nach BAB-Hetzerei mal abgesehen!! Läßt nach wie vor das Grinsen in den Backen aufkommen!! Tja, wenn nicht der Fahrer Berichte über die ROCKET III gelesen hätte:
Sollte das Bessere des Guten Feind sein oder eine Ergänzung der Zweiradmotorisierung nach oben????
Mal sehen, was eine Probefahrt demnächst ergibt.26.000
PROBEFAHRT Rocket III war absolut beeindruckend.Siehe an anderer Stelle.

Familienrat hat schließlich beschlossen, den Fuhrpark zu reduzieren.
Aus vier mach zwei! D.h. es kamen in der Folge eine R1200GS und V-Strom 1000 ins Haus.

Ende Januar 2006 wurde die Buell verkauft und eine Ära ging zu Ende.
Stand 7.2.2006

 

Resumee

Ach so, bald hätte ich es vergessen: der aktuelle KM-Kostenpreis ohne Abschreibung nach der 16.000km-Inspektion(man spricht von ca. 5 Std. Arbeitslohn -ca.800DM-, (aber bei Ducati bewegen sich die Inspektionskosten schließlich auch zwischen 1.000DM und 2.500DM!!)
liegt bei 0,58 Eurocent pro KM.
Es war schon immer etwas teuerer, ein besonderes Fz. (BUELL)zu fahren

www.sloggy.de