sloggy `s homepage

HARLEY DAVIDSON

Fahrerlebnisse mit XR1200X

Stand 23.11.2013

Harley hat mich immer schon fasziniert. Ich erinnere mich allerdings auch noch an die Zeit, als mitte der 70er ein Kollege eine hatte und man auf Grund der Ölflecken immer sehen konnte, wo er sie abgestellt hatte.
Diese Qualität und die Standfestigkeit der Motoren hat sich deutlich verbessert-
Es gibt diverse Ausführungen, die mir optisch zusagen.
Bin zwischenzeitlich diverse Varianten gefahren und habe bisherkeine Ausführung gefunden, die mein Herz höher schlagen ließ.
Daher hab ich Ende der 90er die Wahl zugunsten einer BUELL getroffen, mit der ich gut zufrieden war.
Nach einer Probefahrt mit der neuen XR1200X im Oktober, ist der Virus wieder erwacht.

Ende September 2009 war es wieder mal soweit.Die Harleyabstinenz hatte ein Ende.
Nachdem ich 2008 es noch mal mit einer neuen BUELL probiert hatte (XBR 12 S), der Versuch aber in einer Triumph STreet Triple R mündete, machten Zeitungsberichte und die Offroed-Show von Steel Factory Bochum doch neugierig.
Habe Ende September eine HARLEY-Probefahrtmit der neuen XR1200X gemacht. Bin vorsichtig gefahren, da sie erst 6km KM-Stand hatte. Er um zu erkennen, ob sie passt, reichte es.

Erster Eindruck ist:
die "
beste BUELL" mit altem 1200er Motor, wie man auch an der grinsender Ehefrau sehen kann !!.
Steht allerdings nicht BUELL drauf, sondern Harley Davidson XR1200X.
Geiler Sound, turbokurze Übersetzung mit gutem Antritt beim Gasgriffdrehen; Fahrwerks-
abstimmung o.K. und starke Doppelscheibe vorn. Allerdings nichts für die Autobahn, da die Drehzahl bei Reisetempo schon hoch ist und ich von BUELL her gelernt habe: Fahre nicht länger Vollgas, als dass du die Luft anhalten kannst.
War was Wahres dran, auch wenn die XR serienmäßig einen Ölkühler hat.
Damals reichten bei niedrigem Drehzahlniveau selbst 2 Kühler nicht aus, um die Temperatur bei ein bischen mehr als Richtgeschwindigkeit im zaum zu halten.
Kein Wunder bei der geringen Ölmenge.
Einzig der Tacho und Instrumentenrückseite wirkt "sehr popelig".
Mal sehen was daraus wird.
Machte jedenfall turbo Spaß und brachte die Schmetterlinge im Bauch zum Fliegen.

Auf jeden Fall war die Lust auf Harley wieder geweckt.
Wie es weiterging kann man unter
Harley Davidson Dyna-Bereich nachlesen.

 

Harley Davidson-Bilder

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
www.sloggy.de