sloggy `s homepage

XS1100

XS1100 - der Supertourer

Nach drei Jahren mit der XS750 und Zufriedenheit mit dem Fabrikat und dem Service der Fa. Spree in Mülheim mußte ein dickeres Fahrzeug her, um die langen Reisen schneller und bequemer zu absolvieren.
Nach Gesprächen mit Freunden waren wir uns einig: vier Goldwing GL1200 solten es sein.
Ein freundlicher Händler in Dortmund machte uns einen Superpreis für den geplanten Sammelkauf.
Leider las ich kurz vor Vertragsunterzeichnung einen Testvergleich mit der XS1100 und sah schließlich auch noch eine MARTINI-XS1100.Wau!!
Ein Besuch beim freundlichen Herman Spree ergab, dass er just in dem Moment noch eine XS1100 zum Schnäppchenpreis vorrätig hatte und mir zusagte, eine Martini-Verkleidung kurzfristig für akzeptablen Preis nachbestellen zu können.
Samit lag der Gesamtpreis noch unter der Goldwing.

Da konnte ich nicht wiederstehen.
Die Fahrwerksqualitäten für schnelleres Landstrassenfahren und auch die Vmax auf Seiten der XS sprachen für sie und meine Frau fand die XS auch schöner.
Dem Sammel-Goldwingkauf wurde eine kurzfristige eine Absage erteilt (gab damals viel Gemecker der Freunde,
da ich schließlich die Idee zum gemeinsamen Goldwingkauf hatte!)und kaufte im Dez. 1980 die XS1100.
Wie auf den Fotos zu sehen, wurde direkt am 2.1.81 das Moped zugelassen und eine Jungfernfahrt gemacht.
Haben damit viele Langstreckentouren unternommen, so auch nach Jugoslawien, Ungarn, Österreich, Frankreich, Italien usw.
Details zu den gemachten Erfahrungen stelle ich zu einem späteren Zeitpunkt noch ein.
Zunächst die Bilder.

Essen, Januar 2008

unsere XS1100 noch jungfräulich

die XS im Betrieb

noch ein paar Bilder der XS

www.sloggy.de