LEAD 125

Erfahrung mit dem Lead

Vom 11.4.91 bis 16.8.93 habe ich neben dem damaligen Vespoa P200E den roten LEAD125 gefahren.
Irgendwie war ich die 2takt-Mischerei der Vespa leid und ich hatte eine Chance, diesen 2takter
mit Getrenntschmierung günstig von einem Freund zu bekommen.
Es gab sogar noch einen Ersatzmotor dazu.
Endlich einen Roller, der auch einen Drehzahlmesser hatte und der erste Automatikroller von mir.
Woran ich mich heute noch erinnere war, dass er sehr kurz übersetzt war und duch einen damals verwandten
breiteren Antriebsriemen die Höchgstgeschwindigkeit unter 90km/h sank.
Das wurde aber sehr schnell wieder korrigiert.
In der o.g. Zeit bin ich ca. 10.600km mit dem Roller gefahren. Der Durchschnittsverbrauch lag in dieser
Zeit bei ca. 3,2L/100km.
Im Verhältnis zum P200E, der damals ca. 4,8L/100km brauchte ein Quantensprung.
In der Stadt absolut handlich, die Federung war allerdings nicht der Brüller und das Fahren auf der Autobahn
machte wegen des hohen Drehzahlniveaus keinen Spass.
Die dokumentierten Ausgaben damals sind der Tabelle zu entnehmen.
Schließlich legte der Lead125 die Grundlage für die nächsten Automatikroller.
Es folgte 1993 der Piaggio SKR125, eine echte 2takt-Rakete damals.

Fotos vom Lead

Der Lead

www.sloggy.de