Motorradtouren 2017

Pfalzrundfahrt20170926-30

2017 Unimog-Museumsbesuch

Bilder vom Unimogmuseum
 

Mit der MilleGT in Bayern und Hessen

700km-Tour Ardennen-Mosel

Bei strahlendem Sonnenschein sind meine Tochter auf DERBI und ich auf Dominator zu einer 2Tagestour aufgebrochen.
Der Weg führte über die nördliche Eifel und die belgische Ardennen nach Luxemburg.
Dort übernachteten wir in Hoscheid mit leckerem Abendessen.
Am nächsten Tag ging es durch Luxemburg an die Mosel und von dort über Landstr. bis Niederzissen.
Wegen einer zeitlichen Komponente ging es dann über die BAB A61-A565-A3 wieder zurück nach Hause.
Die Routen [671 KB] sind hier [27 KB] zu sehen.
Ansonsten gibt es nachfolgend eine Vielzahl von bildlichen Eindrücken unserer Fahrt.

Fotos der Ardennen-Moseltour

Ein- u.Mehrtagestouren in 2017

März 2017:
Mit der KTM ging es Mitte März mitten in der Woche ins Sauerland und in weiter an Marburg vorbei über leere kurvige Strassen weiter zum Vogelsberg.
Der kleine Einzylinder konnte durch die Kurven flitzen und dem Fahrer das Grinsen in die Wangen bringen.
Eine leckere Wurst und ein schöner Ausblick vom Vogelsberg waren der Lohn der über 590km-Tour

An einem Dienstag bin ich mit der Cagiva Raptor in die Eifel zum Rursee gefahren. War eine schöne Tour.
Allerdings von morgens bis abends auf leeren Strassen unterwegs.
Hat gut Spass gemacht mit dem kräftigen Zweizylinder durch die Kurven der Eifel zu fahren.
Knapp 400km standen später mehr auf dem Cagiva-Tacho.

An einem anderen Tag während der Woche haben Frank auf seinem Testsieger (GS) und ich auf der Goldwing eine Fahrt nach Holland und Belgien unternommen.
Nach Aachen war Maastricht war das Städtehiglight.
Die Strassen in den Ardennen waren leer und die Sonne meinte es auch gut mit uns. Ca. 380km waren es am Ende des Tages.

Zu guter Letzt habe ich Ende März mit dem Heinkel eine Zweitagestour über Hunsrück - Rhein - Mosel - Trier -Vulkaneifen - Nürburgring unternommen.
Auf den Spuren der Eltern in den 60ern mit deren 150er Heinkel!!
Mit gemütlichern 60-70km/h-Reisetempo konnte ich mich bei sonnigem Wetter an der Landschaft erfreuen.
Eine besondere Erfahrung der Langsamkeit und Entschleunigung. Die vielen 70km/h Beschränkungen machten es insgesamt angenhmer mit den übrigen Verkehrsteilnehmern.
Als ich wieder zu Hause war, hatte der Heinkel mehr als 720km auf dem Tacho und einen Durchschnittsverbrauch von 3L/100km.

Vogelsbergtour mit der KTM

Rurseetour mit der Cagiva Raptor

Maastrichttour u,Ardennen mit Goldwing

Heinkelroller 2-Tagestour

www.sloggy.de