KTM 690 Duke 2012

Mit unserer KTM on Tour

KTM690-Nov.2014

Nachdem meine Frau im April mit der neuen KTM690 Duke 2012 Probe gefahren ist, bleibt die gute Erfahrung mit der Handlich- und Wendigkeit bei ihr sehr präsent. Begeistert spricht sie davon in Gesprächen mit Motorrad fahrenden Freunden.
Der unmittelbare Vergleich zur Domi läßt sie den technischen Altersunterschied deutlich merken, insbesondere beim Bremen.
Nach mehrwöchiger Überlegung und diversen Händlerkontakten ist es mir schließlich gelungen, kurzfristig eine weiße Duke beim freundlichen Mitinhaber von KTM-West zu erstehen. Dafür verläßt die rote 93er Dominator unseren Fuhrpark.
Im Weiteren schreibe ich unsere Erfahrung nieder

Die neue DUKE 690 2012

Erfahrungen mit der DUKE

KM-Stand Ereignis Bemerkung
15.900km Im Nov. 2017 wurde die KTM nach Oberhausen verkauft  
9.480km Auf der Autobahn habe ich den Beifahrersitz unbemerkt verloren ! Keine Ahnung warum? Jetzt hat die KTM auch einen optisch passenden Beifahrersitz zum Sportsitz vorne!
9.350 km Das Profil des Hinterradreifens ist kurz vor Mindestprofiltiefe Reifen Stracke hat den Ersatzreifen (118Euro incl."allet")sogar vorrätig. Jetzt wetzt die kleine Duke wieder wieselflink durch die Kurven.
7.200 km außer Kette spannen und einem 1/4 L Motorölnachfüllen keine Vorkommnisse. Minusverbrauch 3,4L/100km!!  
4.100 km Der Hinterradreifen hat nur noch 2,2mm aufgewiesen, der neu für 116Euro gekaufte hat nun 5,5mm. Gibt direkt ein sicheres Gefühl, auch wenn er 200km eingefahren werden muss!!
3.208 km Ich habe die Gelegenheit des Bastelns genutzt, und Sturzbügel montiert.
3.208 km Die serienmäßgen Seitenteile wurden gegen unbeklebte ausgetauscht
 
 
2.803 km Bei einer 275km-Tour durch das Sauerland über Altena und Sorpesee wuselte meine Frau mit der Kati durch die Kurven, während ich mit dem Eisenhaufen ST und Tochter hinten drauf Schwerstarbeit verrichtete. Die Kurvengeschwindigkeiten der Kati sind aber wahnsinnig hoch und mit einer Leichtigkeit des Seins zu erreihen. Auch der niedrige Benzinverbrauch von 3,6L/100km trotz flotter Fahrt!!  
892 km Neben der 1.00er Inspektion 147Euro wurden im Rahmen der Inspektion ein anderer Fahrersitz , ein Topcasehalter und eine kleine Verkleidungsscheibe montiert(siehe Bildbereich). Benzinverbracuh bisher zwischen 3,5 und 4,9 L; im Gesamtschnitt 4,1L/100km.  
0 km Am 3.5.12 die Duke angemeldet und abgeholt.  

www.sloggy.de