SS50

Damit fing alles an

Aus den Anfängen des Motorradfahrens

Nachdem ich mit 15Jahren auf abgesperrten Geländen diverse Mopeds gefahren bin (Miele, Zündapp, Kreidler 3Gang, -4Gang und RS) war klar, dass ich mit 16Jahren auch ein Moped haben wollte.
Bis dato wurde intensiv gespart und durch Nebenjobs (Autowaschen,Rasenmähen, Kohlen scheppen usw.)etwas dazuverdient.
Leider reichte das Geld für die Kreidler RS in neu micht, da diese damals schon ungeheure 1.400DM kostete.
Schließlich wurde es eine neue Honda SS50 , die es dann für sagenhafte 999DM bei Hellwig in Essen Steele gab.
Von Technik hatte ich damals noch nicht viel Ahnung, aber die technischen Daten ließen erwarten, dass sie ausreichtend flott war und dazu sparsam.
Als ich die rote SS50 abgeholt hatte, führte mich damals die erste Fahrt zu einem Schullfreund, der damals ein Herkules Mokick hatte.
Da ich den Motor ja einfahren mußte, war er der richtige Begleiter und wir fuhren damals eine kleine Runde durch Heisingen.
Nach kürzerer Zeit zog die Honda nicht mehr so richtig und machte nach Ende der Steigung etwas klappernde Geräusche.
Bei meinem Eintreffen zu Hause wurde ich von meinem Vater bereits erwartet.
Der Händler hatte zwischenzeitlich angerufen und mitgeteilt, ich sollte auf keinen Fall fahren und auf sein Eintreffen warten.
Nach Rückruf dort erschien er umgehend und füllte ca,0,5Liter Motoröl ein.
Man hatte schlichtweg vergessen, dieses beim Ausliefern einzufüllen. Ges. Ölmenge waren 0,7L.
Da neue Geräsuch ging durch das neue Öl nicht weg und die Kompression war deutlich niedriger geworden, so dass für den nächsten Tag der erste von vielen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalten anstand!!
Doch zu den Details später.
Heute stelle ich nur einige Fotos aus der damligen Zeit ein. Die Erfahrungsdetails folgen später.

Mein erstes Zweirad

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

www.sloggy.de