R1150GS

Die Geschichte von Frank-sein-Moped

---
AKTUELLES aus der BMW R1150GS-Welt
STAND 19.08.2006

Dies ist eine Seite über die BMW R 1150 GS meines Freundes Frank.

Frank ist BMW-Fan, durch und durch.

Ja wirklich! Naja.

Eigentlich wie Klausthaler.
Nicht immer, ,,,,,,aber immer öfter!!
Aber wer weiss, wie lange noch!
Frank fährt nach langjähriger Erfahrung
mit einer BMW R100GS und mehr als 40.000 zufriedenen KM
nun HighTec im Enduro-Segment der Fa. BMW:
R1150GS.
Aber nicht allein, sondern mit 10.000 anderen.
Er ist eigentlich zufrieden. Wie viele 1.000ende ja auch.

Na ja, eigentlich!! Bis vor ein paar Wochen.

Da wurde sein Vertrauen in seine BMW doch erschüttert.
----zum Einen hat die Sitzbank die einjährige Benutzung
übelgenommen und ihm den Sitzkomfort fristlos gekündigt!!.
(Konnte mich selbst davon überzeugen. War wie ein "Schnäppchen" von IKEA.
Ihr wißt schon: die Firma mit dem Holz im LOGO!?
-->Schönes Design, aber sitzen wie auf einer Moto Guzzi LM I !!)
---- zum Anderen musste nach immerhin schon knapp 20.000km am
Endantrieb das Achslager wegen zu viel Spiel gewechselt werden.

Seit der letzten Inspektion waren es doch schon über 1.000km!!!

Sollten die neuen BMW trotz des hohen Preises nur für Hobbyfahrer
mit wenig km-Fahrleistung pro Jahr da sein??!!
Wird das jetzt regelmäßig kommen?
Frank denkt nach.

...und ich schau zu und warte ab.

Gott sei Dank hatte er eine 3jährige Garantie abgeschlossen.
...Man weiss ja nie, hatte er damals gesagt!!.
Aber für meine F650GS hat er das damals nicht für erforderlich gehalten.
Schaun wir mal, wie er das meinte.
Die 3 Jahre sind jetzt rum ..und ist in der Tat nix Aussergewöhliches passiert!!.

Es ist ein schönes Gefühl, dass nicht nur BUELL-Fahrer gelegentlich
mit Dauerhaltbarkeitsproblemen zu kämpfen haben. Die Lästerei hat dann ein Ende!!
Frank hat sich jetzt was Gutes gegönnt und eine WÜDO-Sitzbank
bestellt, die ein wenig mehr Polsterung hat. In ca. 2 Wochen sollte sie da sein.
Es sind allerding 6 Wochen geworden!!Gut dass
so ein Mistwetter war und kalt, denn da hat Franks seine GS geschont.
Die ersten 5.000km sind mit der neuen Sitzbank abgespult. Frank ist zufrieden!!!
Jetzt stand die Anschaffung eines Routensuchsystems ins Haus.
Zu gut Deutsch: ein Navigationssystem mußte her.
Frank hat sich für Magelan entschieden und betätigt sich jetzt als Routenprotokolant.
Haben auch schon diverse Fahrten damit unternommen.
Das Ding scheint sich auszukennen
aber ich stehe mehr auf GARMIN!! Ist mir aber zu teuer. Karten sagen außerdem mehr!!!
Da keine Karte für Slowenien verfügbar war, haben wir im
September 2003 dorthin nur im Rahmen eines Wochentripps einen Abstecher (2Tage)
mit meiner PAPIER-Landkarte und anschließend mit seinem Routenführer Schotterpistenpässe besucht.

Seit Sommerferien 2003 hat Frank die ersten Verkaufsgedanken,
da BMW "neues besser leichter-GS" plant.
PS: zwischenzeitlich ist die R1200GS am Markt, aber Frank hat "seine GS" immer noch lieb!!
Nach ersten Berichten und den Überlegungen, was hat "sie", was meine "alte" nicht hat
ist die Vorfreude der Vernunft gewichen und BMW muss auf zusätzlichen
Umsatz durch Frank verzichten!

Anmerkung von mir: Ich brauche so ein "Dickschiff "nicht.
Wer eine F650GS auf Landstrasse gefahren hat, wird "ernsthaft" nicht wirklich
was vermissen.
Denn die Souveränität des Mehr an Hubraum ersetzt die die "kleine GS" durch Agilität!
Frank hat sich den Neukaufverzicht aber belohnt, und seiner "Dicken" endlich
das lang von ihm ersehnte Technoflex-Fahrwerk gegönnt, da er sein "LeTour2"-Modell ja noch 2Jahre fahren will.
Frank ist glücklich. Mit der neuen Federung bügelt die R1150GS quasi alles weg
und hat durch die höhere Lage mehr Schräglagenfreiheit.
Den Test im Sommer 2004 mit Sohn hat die GS prima überstanden und ist
so gut wie nie durchgeschlagen.
Gleichwohl läßt Frank die neue GS1200, nachdem im Forum über alle möglichen
elektrischen und anderen Probleme berichtet wurde, nicht in Ruhe.
Insbesondere, da der Endantrieb schon wieder Ölnebel zeigt.
Allerdings nur, wenn man(Frank) eine längere Strecke fährt, aber dazu ist
zuim einen das Wetter zur Zeit schlecht und zum anderen wegen Arbeit keine Zeit.

Achso, und dann ist da die neue R1200RT!!!
Die scheint einen namentlich bekannten R1150GS-Fahrer noch mehr zu faszinieren.
Mal sehen, ob die Sehnsucht auch zu einer Probefahrt reicht!!

Wie Vieles im Leben, es kommt alles anders als gedacht.
Nachdem Frank einen Motorradurlaub mit Ehefrau auf seiner R1150GS am Gardasee
hinter sich gebracht hat, ist nunmehr absolute Zufriedenheit über seinen "Oldie" angesagt.
Zumal das neue Objekt der Begierde "R 1200 GS Adventure" ist, von wegen des großen Tanks,
der höheren Zuladung und der durchgehenden Sitzbank.
Nach 730€ für Inspektion bei 50Tkm, Abdichten des Endantriebes und den sagenunwobenen Bris-Zündkerzen,
versehen mit dem neuem Lichtmaschinenriemen schnurrt Franks alte GS wie zu Anfang.
Obwohl Ihm bei der Fahrt zum Abholen ein besonderes Erlebnis zu Teil wurde:
Er durfte auf der V-Strom hinten mal mitfahren.
......ich glaube , er war fast so etwas wie begeistert.
Aber da die Suzija Kette und kein ABS hat
ist sie keine echte Alternative. Ist ja auch keine BMW.

Das nächste persönliche Geschenk wird bei Frank bestimmt ein Garmin. Mal schauen,
was es genau wird. Ich vermute ein 276C im Rund-um-Sorglos-Paket, wenns die neue Kartensoftwareversion im März 2006 gibt.

Es ist alles so eingetreten!!
Frank ist, wie ich, nunmehr begeisterter 276c-Besitzer!!! Jetzt ist Routenfahren gar kein Problem mehr.

Fehlt nur noch das richtige Ersatzfahrzeug für die R1150GS!!
Vielleicht "guckst Du hier"!!

Im Ergebnis noch nichts Neues. Nach einem Mopedtripp zu zweit gewinnt die Frage eines 2Mann/Frau-tauglichen Gefaährtes aus dem Hause mit dem blau-weißen Propeller neue nahrung.
Als externer betrachter meine ich, dass dies nur bei einer K1200GT oder LT landen kann.
Mal sehen. Werde mal zusehen, dass ich so ein Teil auch mal zum Fahren und Probieren bekomme. Ich berichte nach.

Eine von mir durchgeführte Probefahrt mit einer K1200GT mit 150PS und fast 290kg hat schließlich das ergebnis gebracht, doch kein wirklicher Ersatz für Franks GS zu werden.
Nach diverse Lesestunden in Zeitungen und Internet hat Frank nun doch den richtigen Schritt getan und sich eine R1200GS ADVENTURE bestellt.
Im Oktober soll sie kommen.
Bis dahin gibst für Frank viel Vorfreude noch und ein Mopedurlaub mit R1150GS als
Abschiedstour in die Toskana.
Hier endet die Geschichte, da das Moped für die GS1200 ADV in Zahlung gegeben wurde.
Hier kann man sie noch kaufen: Briel [409 KB]


Ich berichte nach!!
Gruß sloggy

www.sloggy.de