DIe Ligurische Grenz-Kamm-Strasse erwartet uns

LGKS 2009-Vorbereitungen

das 2009er Logo

Im letzten Jahr reifte die Entscheidung,
dass wir, Frank und ich, zum Saisonabschluss in 2009
auf zwei Rädern auch den "Jacobsweg für Mopedfahrer",
die Ligurische Grenz-Kamm-Strasse - LGKS , bewältigen sollten.

Die folgenden Monate standen dann
im Zuge der "Einsatzvorbereitungen":

- Mopeds dafür vorbereiten, d.h. Ersatzteile
und Stollenreifen
- Fahrer vorbereiten (Fitness-Aktivitäten
in Form von Aquajogging, Schwimmen,
Fahrradfahren usw.)
- persönliche Ausstattung updaten
( Protektoren, Anti-Schwitzi-Kleidung, usw.)
- Outfit (Helm, Hose, Handschuhe, Stiefel)
- Routen ausarbeiten
- Unterkunft buchen
- Hänger bekam neue "Schuhe"

Nun, Anfang August 2009, ist alles fertig,
jetzt muss es nur noch Urlaub werden!

Im Folgenden werde ich weitere Details
der Tour "Alte Männer mit Mopeds in den Bergen"
sukzessive dokumentieren.

Unsere "Bergziegen"

Zurück

Die Tourmaschinen

Weiter

l`Assaut 2009 im Detail

die Hauptdarsteller

Frank hat in den letzten Wochen vor dem Event einige Stunden am PC verbracht, um unsere Tour routenmäßig vorzubereiten.

Die LGKS - Ligurische Grenz-Kamm-Strasse - [75 KB] stand dabei im Mittelpunkt.

Dennoch sollte der Urlaubswert einer solchen Mopedtour nicht verloren gehen.
Er hat eine Menge Details hierzu zusammengestellt [195 KB] , um je nach Wetterlage und Kondition der Fahrer auch Alternativen zu haben.

Am 30.8.09, gegen 03.00h war es soweit.
Wir machten uns mit dem 1er BMW und dem Humbauranhänger, auf dem die XT und Franks G650Xchallenge
verschnürrt waren, auf den Weg in den Süden. Dronero in Provinz Cuneo (I)war das Ziel (1.155km).
Am frühen Sonntagabend kamen wir an unserem Hotel DRACONERIUM *** an.
Buisiness-Hotel für Reisende, aber große Zimmer, Frühstück nicht besonders auffällig gut, aber ausreichend.
Im gleichen Gebäude untergebrachtes Restaurant war allerdings super. Preis-Leistungsverhältnis gut und Qualität auch!
5mal haben wir dort gegessen, weil bequem (im Haus) und lecker.
Die zentrale Lage war ideal für unsere Ausflüge in die Berge, die ihr auf den Kartenausschnitten und den Fotos
nachvollziehen könnt.
Die Anstrengungen für uns "Alte" auf den Enduros beim Schottererklimmen der Gipfel kann man nur erahnen.
Wir haben es gespürt. Spass war bisweilen irgendwie anders.....Aber Mopedfahrer sind halt von Hause aus
bisweilen es eigenwillig. ...Aber die Strapazen haben sich gelohnt und wurden mit unvergesslichen Eindrücken und Landschaften belohnt.
Auf jeden Fall wiederholungsfähig!
Die Bilder sind selbsterklärend.
Viel Spass dabei.

l`Assaut 2009 Fotoserie Teil 1

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Teil 2 vor Ort - optische Eindrücke

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Teil 3 vor Ort - optische Eindrücke

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Teil 4 vor Ort - optische Eindrücke

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Teil 5 vor Ort - optische Eindrücke

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Teil 6 vor Ort - optische Eindrücke

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

www.sloggy.de